Vortrag & Diskussionsveranstaltung

mit Dr. Florence Hervé

02. Juli 2021 – 19:00

Widerstand – ein lebendiges Erbe Frauen aus allen europäischen Ländern haben sich an den Aktionen des antifaschistischen Widerstands gegen Hitler, Besetzung und Krieg beteiligt, besondere Formen der Résistance entwickelt und selbst mit den Waffen gekämpft. Sie haben für die Werte der Freiheit, des Friedens, der Menschenwürde und der Solidarität gekämpft, für ein friedliches Zusammenleben der Völker. Und sie haben hiermit zur Befreiung von der Terrorherrschaft des deutschen Faschismus vor 75 Jahren beigetragen.
Dr. Florence Hervé, französische Autorin, Journalistin und Dozentin, stellt u.a. einige Widerstandskämpferinnen vor.

Am Freitag, den 02.07.2021 um 19 Uhr findet der Vortrag mit dem Titel „Widerstand – ein lebendiges Erbe“ mit anschließender Diskussionsveranstaltung mit der Referentin Dr. Florence Hervé in Singen statt. Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Veranstaltet wird der Vortrag von Bildungsbude e. V. , VVN-BdA Kreisverband Konstanz und der Initiative Stolpersteine Konstanz.

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und durch die Singener Kriminalprävention (SKP) unterstützt. 

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmenden-Zahl entsprechend den Räumlichkeiten begrenzt. Aus diesem Grund bitten wir um eine vorherige Anmeldung an: info@bildungsbude.org

Ein Einlass zur Veranstaltung kann nur nach vorheriger Anmeldung erfolgen.