Unsere Ziele

Unser Ziel ist es einen Infoladen in Singen zu eröffnen, für
politische Veranstaltungen, Räumlichkeiten für gemeinsames
Beisammensein, kochen und diskutieren.


Aller Anfang ist schwer – oder doch nicht?

Die Idee für einen Infoladen gab es bei einigen der Gründer*innen schon
länger. Die Lage rund um das sog. Corona-Virus hatte uns dann den zeitlichen Raum eröffnet sich genauer mit dem Thema Vereinsgründung auseinanderzusetzen. Nach intensiver Vorbereitungszeit war es am 30.05.2020 endlich soweit: der Verein Bildungsbude wurde gegründet.

Was wir tun?

Aktuell bieten wir politische Bildungsveranstaltungen in Form von Vorträgen und Workshops an. Unsere Referent*innen sind Expert*innen auf ihren jeweiligen Gebieten und die Themen werden von unseren Mitgliedern im Vorfeld ausgesucht. Langfristig ist unser Ziel in der Singener Innenstadt Räumlichkeiten zu finden, die wir für diese Bildungsveranstaltungen nutzen können. Weiter soll es dort auch die Möglichkeiten für andere Formate geben, wie beispielsweise einer regelmäßig stattfindenden Küfa (Küche für alle), Leserunden und die Möglichkeit gemeinsam in Austausch zu treten.
Mit diesem Verein wollen wir einen eigenen Ort für diese Formate. Einen Ort, der nicht in öffentlicher Hand ist und damit auch nicht jederzeit der nächsten Sparwelle zum Opfer fallen kann.

Wie finanziert?

Unser Verein finanziert sich über regelmäßige Spenden. Und dafür brauchen wir Unterstützung! Wenn viele Menschen entsprechend ihren finanziellen Möglichkeiten regelmäßig spenden, können wir unser langfristiges Ziel nach einem Infoladen schon bald verwirklichen. Sei auch Du dabei und werde Teil der Bildungsbude! Unser Verein ist gemeinnützig und so kannst Du Spenden bei deiner Steuererklärung absetzen. – Erfahre hier wie du uns unterstützen kannst.